Unterlagen für Käufer

Beim Kauf einer Immobilie ist es nicht nur für Sie relevant, alle nötigen Unterlagen über die zu erwerbende Immobilie rechtzeitig zur Prüfung zu bekommen. Auch der Verkäufer möchte sicher gehen, dass beim Notartermin alles reibungslos von statten geht und der Käufer auch zahlungskräftig ist. 

Zweckmäßig dafür ist – auch im Sinne einer vertrauensvollen Kommunikation zwischen Käufer und Verkäufer – auf der einen Seite die Einhaltung und Vorlage einer Selbstauskunft durch den Kaufinteressenten vor allem im Hinblick auf seine Bonität und auf der anderen Seite für Sie ein rechtzeitig stehender Finanzierungsplan. Schließlich hat ein Immobilienkauf oft langfristige Auswirkungen auf das weitere Leben.

Einiges kann Ihre Makler für Sie erledigen, andere Unterlagen können nur Sie selbst beschaffen. Nachstehend sind alle Unterlagen aufgelistet.

  • Personalausweis oder Pass
  • Auskünfte über positive und negative Zahlungserfahrungen
  • Finanzierungsbestätigung der Bank oder Kapitalnachweis

Unterlagen für Mieter

Beim Mieten einer Immobilie werden relevante Unterlagen benötigt. Grundsätzlich müssen Mietinteressenten nur Daten angeben, die für Abschluss und Erfüllung des Mietvertrags erforderlich sind, wie die Vorlage des Personalausweises oder Pass oder die Zahl der einziehenden Menschen. 

Auf der anderen Seite sollte dem Vermieter die Möglichkeit gegeben werden, Ihre Bonität beurteilen zu können, indem Sie Auskunft über Ihre Einkommensverhältnisse, Familienstand oder ggf. über eine Einkommenspfändung geben. Hier stehen wir als Vermittler Ihnen hilfreich zur Seite, damit Sie bald in Ihre Wunschimmobilie einziehen können. 

Nachstehend sind alle möglichen Unterlagen aufgelistet.

  • Offizieller Lichtbildausweis
  • Einkommensnachweis
  • Arbeitsvertrag (Auskunft über Büro und Arbeitsstätte)
  • Schufaauskunft